– Bewerbungsformular für Galerien: Jetzt Online

Die abc GWB Veranstaltungs UG ist ein Zusammenschluss Berliner Galeristen mit dem Ziel, den Kunstmarktstandort Berlin zu fördern und dessen Teilnehmer zusammenzuführen. Veranstaltungen sind das Gallery Weekend Anfang Mai und die abc art berlin contemporary im September. Die Gesellschaft wird getragen von dem Board der Berliner Galeristen und unterstützt vom Honorary Advisory Board. Das Gallery Weekend Berlin wurde im Jahr 2005 gegründet und findet seither jährlich Anfang Mai mit mittlerweile um die 50 teilnehmenden Berliner Galerien statt. Die Galerienausstellung abc art berlin contemporary, wurde im Jahr 2008 gegründet und findet seither jährlich Mitte September statt.

BOARD
Guido Baudach, Mehdi Chouakri, Jochen Meyer, Alexander Schröder, Nadine Zeidler

ADVISORY BOARD
Monika Branicka, Tim Neuger, Claes Nordenhake, Esther Schipper

GESCHICHTE
Bereits zum Auftakt 2008 luden die Galerien in die Station ein, wo rund 75 Positionen zum Thema Skulptur, Installation und projizierte Bilder gezeigt wurden. Es folgte im Jahr darauf unter dem Titel def – drafts estalishing future die Präsentation von Modellen zur Kunst im Öffentlichen Raum in der Akademie der Künste im Tiergarten. 2010 wählte abc als Veranstaltungsort das Marshall-Haus auf dem Messegelände. Unter dem Titel light camera action stellte man sich den komplexen Fragen des Filmischen in der zeitgenössischen Kunst und dem damit verbundenen Aspekt des Performativen. 2011 zog abc zurück in die Station und präsentierte mit about painting rund 120 Künstlerpositionen zur Malerei der Gegenwart sowie Installationen, Papierarbeiten, Videos, Fotografien und Skulpturen, die ein kontextuelles Interesse an diesem klassischen Medium aufweisen. 2012 waren die Galerien erstmals selbst dazu aufgerufen, ihre Position vorzuschlagen. Zusätzlich organisierte eine Gastinstitution, der Artists Space aus New York, einen Bazaar, zwei Interventionen und eine Vortragsreihe. 2013 zeigten erneut 120 internationale Galerien Einzelpositionen zeitgenössischer Kunst. Zusätzlich präsentierten 20 internationale Projekträume eine jeweils zweistündige Ausstellung im Eingangsbereich. Im September 2014 wurden die 110 Positionen durch ein viertägiges Programm aus Performances, Musikbeiträgen, Talks, und den Ausstellungen in den Berliner Galerien ergänzt. Die abc 2015 zeigte sich in einem neuen Erscheinungsbild: die Architektin Johanna Meyer-Grohbrügge entwarf eine Ausstellungsarchitektur, die die Präsentation der künstlerischen Positionen in einen übersichtlichen Parcours einfaßte und gleichzeitig offene Blickachsen ermöglichte. Als besonderer Höhepunkt war eine Ausstellung von Exponaten aus Berliner Sammlungen zu sehen.

abc Organisationsbüro

Potsdamer Str 93
10785 Berlin
Tel: +49 (0)30 700 38 771

Email: info[at]artberlincontemporary.com

General Manager
Christiane Rhein

Director
Maike Cruse

Project Manager
Carlotta Rösner

Production
Jan Dietrich
Email: production[at]artberlincontemporary.com

Press
BUREAU N cultural communications
Naunynstraße 38, 10999 Berlin
Tel: +49 (0)30 627 36 102
Gudrun Landl
Email: gudrun.landl[at]bureau-n.de